StartseiteOrganisationKegelsportJugendPressePartner des DKBCServiceSitemap
  Sie sind hier: DKBC > Organisation > Ausschreibungen HomeSucheKontaktImpressumInformation
DKBCOrganisationVorstandschaft und OrganeSchiedsrichterLandesverbändeUrteileFormulareAusschreibungenAusbildungen

Ausschreibungen

 

Hier finden Sie alle Informationen zu Ausschreibungen des DKBC.

 

Aktuelle Ausschreibungen

 

Es gibt derzeit keine offenen Ausschreibungen.

 

Bewerbung

 

Bewerbungen für DKBC-Veranstaltungen sind grundsätzlich nur durch Mitglieder des DKBC, d. h. Landesverbände, möglich. Vereine, die Interesse an der Ausrichtung einer der ausgeschriebenen Veranstaltungen haben, werden gebeten, sich mit ihrem Landesverband in Verbindung zu setzen.

Bitte beachten Sie, dass pro Landesverband und Veranstaltung höchstens eine Bewerbung an den DKBC gerichtet werden soll (Ausnahme: Entscheidungsspiele).

Für die Bewerbung soll nach Möglichkeit das offizielle Bewerbungsformular des DKBC Verwendung finden, welches man unter Formulare findet.

 

Vergabe Deutsche Meisterschaften und Aufstiegsspiele

 

Die Durchführung Deutscher Meisterschaften sowie Aufstiegsspiele zur 3. Bundesliga (einschließlich Finalrunde DKBC-Pokal) erfolgt im Rotationsverfahren durch alle Landesverbände gemäß dieser Übersicht (Stand: 11.12.2010)

Die mit der Ausrichtung beauftragten Landesverbände werden gebeten, so früh wie möglich die Veranstaltungsorte zu benennen bzw. die Veranstaltung zurückzugeben. Erfolgt bis zum 31.01. des Jahres vor der Veranstaltung keine Meldung, so wird dies in jedem Fall als Rückgabe gewertet.

Im Fall der Rückgabe wird die Veranstaltung neu (bundesweit) ausgeschrieben. Die Vergabe erfolgt durch das Präsidium des DKBC in der Regel bis spätestens 30.06. des Jahres vor der Veranstaltung.

Für nicht zurückgegebene, turnusmäßige Veranstaltungen erfolgt keine separate Ausschreibung durch den DKBC. Die Vergabe obliegt dem beauftragten Landesverband. Der DKBC behält sich jedoch vor, bei berechtigten Vorbehalten den vom Landesverband vorgesehenen Austragungsort abzulehnen.